Abschied unseres Seelsorgers Remigius von Welschnofen

 

remigius

Am Sonntag, den 13. Oktober 2019 mussten wir uns leider von unserm früheren Pfarrer

und langjährigen Seelsorger Remigius Weissteiner verabschieden, er hatte sich entschlossen ins Kloster Neustift zurückzukehren. 
In der vollbestezten Pfarrkirche hielt er den Abschiedsgottesdienst, welcher vom Singkreis Welschnofen und dem Männerchor Welschnofen feierlich umrahmt wurde. 
In seiner Predigt bedankte er sich namentlich bei allen, die ihn während seines 13jährigen Wirkens in Welschnofen geholfen und unterstützt haben, sodass er gerne in Welschnofen war.
Er rief die Gläubigen dazu auf sich den neuen Herausforderungen zu stellen und gemeinsam den neuen Pfarrer Roland Mair, der neben Welschnofen auch noch Deutschnofen, Eggen und Gummer zu betreuen hat, zu unterstützen.

abschied Remigius

Beim Abschied unser Seelsorger Remigius mit seinen Ministranten

Nach dem Gottesdienst wurde Seelsorger Remigius von der Musikkapelle Welschnofen, den Vertretern der Gemeinde, des Pfarrgemeinderats, den Vereinen und der Bevölkerung zur Abschlussfeier im Haus der Dorfgemeinschaft begleitet. 
Der Pfarrgemeinderatspräsident Reinhold Kaufmann und der Bürgermeister Markus Dejori bedankten sich in ihrer Ansprache beim Scheidenden für die schönen gemeinsamen Jahre und wünschten ihm für die Zukunft alles Gute.
Als Zeichen des Dankes überreichte ihm der Bürgermeister ein handgemaltes Bild, das den Rosengarten und den Kirchturm darstellt.
 Anschließend unterhielt sich Seelsorger Remigius mit den Bürgern und verabschiedete sich von ihnen.

Leider ist sein Abschied ein großer Verlust für unsere Pfarrei!

 Lieber Seelsorger Remigius! 
 
Im Namen der gesamten Pfarrgemeinde möchte ich für Ihre sehr wertvolle Arbeit in den 13 Jahren, die Sie bei uns waren, ganz herzlich DANKE sagen! Sie fehlen uns!
Für die Zukunft wünschen wir Ihnen noch viele Jahre in Gesundheit,
weiterhin Gottes reichen Segen für Ihr Schaffen!
Vielleicht finden Sie ab und zu die Zeit uns zu besuchen, wir würden uns freuen!