Mitteilungen unseres Pfarrers Roland

Pfarrbrief lokdown

Liebe Mitglieder der Pfarrgemeinde,
ein kleiner Virus hat die ganze Welt durch einander gebracht. Mir scheint das fast ein wenig analog mit unserer christlichen Botschaft. In einem unbedeutenden Land ein scheinbar unbedeutender Mann und seine Jünger dringen in die Weltgeschichte ein: Jesus Christus.
Das ist unsere Hoffnung auch in dieser durcheinandergewirbelten Welt von heute und das gab uns Kraft und wird sie uns weiterhin geben.
Denn wir dürfen uns jetzt auch wieder zu Gottesdiensten versammeln, natürlich noch unter Einhaltung von Sicherheitsbestimmungen, aber wir dürfen.
 
Deshalb bitten wir, Pfarrgemeinderat und Pfarrer, dass die Bestimmungen eingehalten werden, damit alle ohne Angst zum Gottesdienst gehen können.
Und ich als Pfarrer danke allen, die in dieser Zeit der Wiedereröffnung unserer Kirchen zu den Gottesdiensten, die verschiedenen Dienste diesbezüglich auch übernommen haben. Denn es braucht jetzt Menschen, die am Eingang zur Kirche stehen und abzählen, sowie alle, die die Kirche reinigen und die die verschiedenen Dienste ausführen. Danke dafür.
Der Einlass zu den Gottesdiensten erfolgt ab 15 Minuten vor der Feier.
 
Sonntagsgottesdienste:
An den Sonntagen werden nur in unseren Pfarrkirchen Gottesdienste gefeiert.
Der Vorabendgottesdienst findet bis auf Weiteres um 19.30 Uhr in Deutschnofen statt. 
Dies auch deshalb, weil dieser Gottesdienst ja, wie alle Gottesdienste in Deutschnofen, über den Pfarrsender übertragen werden können. Der Sonntagsgottesdienst um 10 Uhr in Deutschnofen wird auch weiterhin über die facebook-Seite „Kirche eggental“ als Video übertragen werden.
 
Die Gottesdienste in Gummer werden am Sonntag bei schönem Wetter auf dem Dorfplatz gefeiert werden.
Aufgrund der Bestimmungen und der damit verbundenen Auflagen werden heuer im Sommer keine Gottesdienste in der St. Josefskirche am Karerpass gefeiert werden.
 
Gottesdienste am Werktag:
Da die Sicherheitsvorkehrungen auch das Desinfizieren des Kirchenraumes vorsieht, werden Werktagsgottesdienste bis auf Weiteres nur in Deutschnofen gefeiert werden, und zwar: Dienstags um 17:00 Uhr und Freitags um 7:30 Uhr.
 
Beerdigungen:
Es werden auch wieder die Beerdigungen unter Berücksichtigung der Sicherheitsbestimmungen gehalten werden. Diese werden um 14:30 Uhr abgehalten werden, wobei die ganze Feier in der Kirche abgehalten wird und kein Umgang zum Friedhof stattfinden wird. 
Der Seelenrosenkranz wird am Vortag um 19:30 Uhr in der Kirche gebetet werden und am Tag der Beerdigung um 14:15 Uhr.
 
Taufen:
Aufgrund der Sicherheitsbestimmungen erscheint es würdig und einfacher, die Taufen als Einzeltaufen zu feiern. Damit können wir gewähren, dass die Familie dieses Fest feiern kann und die Sicherheitsbestimmungen auch eingehalten werden können.
1 mal im Monat werden wir die Taufen feiern:
Am 1. Sonntag in Deutschnofen, am 2. Sonntag in Eggen und am 3. Sonntag in Welschnofen und gegebenenfalls am 4. in Gummer.
Die Zeiten für diese Taufen sind: 14.30 Uhr; 15:30 Uhr und 16:30 Uhr. Zwischen den Taufen wird die Kirche desinfiziert werden.
Wir bitten um Verständnis für die Staffelung der Tauffeiern an einem Nachmittag, aber so kann der Pfarrer auch dieses Sakrament würdig und auch machbar feiern.
Gruppenfotos in der Kirche sind zur Zeit aber nicht mehr gestattet.
Zu den Taufgesprächen wird der Pfarrer dann nicht in die Wohnungen kommen.
 
Messintentionen:
Bei den Gottesdiensten in den letzten Wochen habe ich alle Gläubigen und ihre Anliegen vor Gott getragen. Die nicht namentlich angeführten Messintentionen werde ich in den folgenden Wochen auf dem Pfarrblatt veröffentlichen.
 
Sprechstunden:
Nach Pfingsten wird der Pfarrer dann langsam wieder mit Sprechstunden beginnen, die noch bekannt gegeben werden.
 
In der Woche vom 8. bis 13. Juni wird der Pfarrer für einige Zeit nach Welschnofen umziehen.
Am 15. Juni beginnen die angekündigten Umbauarbeiten am Pfarrhaus in Deutschnofen. Diese wurden ja wegen des Lockdown verschoben und für den Pfarrer war es auch gut, dass er vor Ort bleiben konnte. Denn schnell wurde auch noch das Sendestudio im Pfarrhaus in Ordnung gebracht, aus dem das Mittagsmagazin am Sonntag gesendet wurde.
Ab 11. Juni neue Wohn– und Kontaktadresse:
Romstr. 51 in Welschnofen
Handy 3335707866;
 
Als Pfarrer wünsch ich Euch weiterhin Gottes Segen und im Gebet verbunden. Und freuen wir uns auf das gemeinsame Feiern der Gottesdienste.
 
Die Gottesdienste aus Deutschnofen werden über den Pfarrsender (MHz 90,20), der in weiten Teilen des Eggentales zu empfangen ist, ausgestrahlt, der Sonntagsgottesdienst zusätzlich auch im videostream auf facebook „Kirche eggental“.