Pfarrgemeinde


» Geschichte

» Pfarrgemeinderat

» Pfarrer

» Kirchen

» Hofkapellen

» Kirchenpatrone

» Pfarrcaritas

» Kleiderkammer

» Ministranten

» Singkreis

» Pfarrsender

» Kontakt

Wissenswertes

» Pfarrhaus

» Jahreskalender

» Events & News

» Neuigkeiten

» Gottesdienste

» Todesfall

» Totengedenken

» Gebete

» Sakramente

» Pfarrbrief

» Ministrantenzettel


Verschiedenes

» Links
Pfarrgemeinde Welschnofen
  :: Gebete ::

Donnerstags- und Freitagsgebet



Wir sollten wieder öfters die Gebete zur Todesangst am Donnerstag
und zur Todesstunde des Herrn am Freitagnachmittag beten.

Donnerstagsgebet

V: Als unsern Herrn Jesus Christus Todesangst befiel, betete er inständig, und sein Schweiß ward wie Tropfen Blutes, das auf die Erde rann. Christus ist für uns gehorsam geworden.
A: Bis zum Tod am Kreuze.
V: Lasset uns beten: Wir bitten dich, o Herr, blicke auf diese Gemeinde, für die unser Herr Jesus Christus so bereitwillig sich den Händen der Sünder überliefert und die Qual des Kreuzes erduldet hat. Der mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.
A: Amen

Freitagsgebet

V: Es ist Finsternis entstanden, als der Herr Jesus gekreuzigt wurde. Um die neunte Stunde rief er mit lauter Stimmer: Mein Gott! Mein Gott! Warum hast du mich verlassen? Und mit geneigtem Haupt gab er seinen Geist auf.
Wir beten dich an, Herr Jesus Christus, und preisen dich.
A: Denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst.

V: Gott, du hast gewollt, dass dein Sohn für uns die Schmach des Kreuzes auf sich nahm, um die Macht des Feindes von uns zu vertreiben. Gewähre uns, dass wir die Gnade der Auferstehung erlangen. Durch Christus, unsern Herrn.
A: Amen

Gebet zum heiligen Kamillus, dem Schutzpatron der Kranken



Heiliger Kamillus, du Schutzpatron der Kranken,
der Krankenhäuser und aller
im Krankendienst Tätigen,
liebevoll wie eine Mutter hast
du dich der Kranken angenommen.
Schaue vom Himmel herab
mit deinem liebenden Blick
auf alle Leidenden.

Sei bei Gott ein Fürsprecher für alle,
die unter Schmerzen leiden
und in der Seele voller Trauer sind;
sei ihnen nahe in der Einsamkeit
und trockne ihre Tränen;
gib ihnen Kraft für ihren Weg und Geduld;
schenke ihnen Gelassenheit,
ihr Schicksal anzunehmen,
und Hoffnung in die Zukunft.

Hilf uns, dass wir von der Liebe,
die dein Herz erfüllt hat, angesteckt werden,
unsere leidenden Nächsten zu lieben und ihnen
zu dienen wie Christus, der barmherzige
Samariter, es uns aufgetragen hat.
AMEN

Gebet anlässlich des 400-Jahr-Jubiläum des hl. Kamillus von Lellis

Gebet zur Firmung



Firmung

Kind, du bist uns anvertraut.
Deinen Schritt wolln wir begleiten;
möchten dir mit unserm Tun
sicheres Geleit bereiten.
Gute Worte wolln wir sagen,
dass du deinen Weg kannst wagen.

Kind, du bist uns anvertraut.
Eingetauft in Christi Leben,
bist du jetzt zum Heil befreit
und dem Guten hingegeben.
Heilger Geist tut dich beschenken,
Gottes Gnade in dich senken.

Kind, du bist uns anvertraut.
Wirst du unsre Lieder singen?
Wird das Haus, das du einst baust,
auch dem Fremden Heimat bringen?
Möge Frieden wie ein Segen
sich auf deine Zukunft legen.

Kind, du bist uns anvertraut.
Einmal wirst du uns verlassen
und auf eignen Füßen stehn,
gehen auf uns fremden Straßen.
Frohen Mutes magst du schreiten
bis ans Ziel der Ewigkeiten.
P. Heinz Perne

Gebet der Firmlinge



Gebet um den Heiligen Geist

Komm heiliger Geist,
komm in unsere Mitte, sei du bei uns.
Wir brauchen dich.
Brich alle Enge in uns auf.
Lehre uns was wir tun sollen.
Zeige uns worauf es im Leben ankommt.
Nur mit dir wird unser Leben gelingen.
Ich glaube an den Heiligen Geist,
der mir hilft meine Schwächen zu ertragen.
Ich glaube an den Heiligen Geist,
der mich stützt, damit ich mich für andere einsetzen kann.
Ich glaube, dass der Heilige Geist mich verwandeln kann.

Firmgebet

Glaube ist ein fester Halt.



Gott, unser Vater,
in einer neuen Gruppe zusammen zu sein, ist nicht einfach.
Wir wissen, dass wir trotz vieler Gemeinsamkeiten doch ganz
unterschiedliche Menschen sind.
Jede und jeder hat seine eigenen Interessen und Meinungen.
Hilf uns, dass wir einander so annehmen können, wie wir sind!
Hilf uns, unsere Verschiedenheiten als Gewinn für unser Zusammensein zu sehen,
weil wir durch die Ansichten und Meinungen des anderen Neues erfahren können.
Lass uns deshalb in unseren Gruppen einander zuhören und einander ernst nehmen!
Lehre uns, einander zu verstehen,
damit wir nicht aneinander vorbeireden,
damit wir nicht stur nur auf unserem Standpunkt verharren,
damit wir spüren, wo ein anderer durch unsere
Verhaltensweisen verletzt oder gekränkt wird,
damit wir fühlen, wo jemand unser Hilfe und unseren Halt braucht.
Lass uns zu einer Gemeinschaft von Freunden werden, so wie es uns Jesus vorgelebt hat!
Sei du mit deinem Geist der Liebe und Freundschaft mitten unter uns! Amen

Gebete zum Sonntag


Gebet

Herr Jesus Christus,
du hast mit deiner Auferstehung
dem ersten Tag der Woche seinen Inhalt gegeben.
Du hast ihn geheiligt,
wie dein Vater es deinem Volke aufgetragen hatte.
Du hast die Menschen eingeladen,
mit Gott wie mit einem Freund zu sprechen.

Heute aber hat der Sonntag
seinen Sinn verloren.
Anstelle des Sonntags haben wir nun
einen Tag des Urlaubs
einen Tag sportlicher Wettkämpfe
einen Tag des Schlafens
einen Tag der Langeweile.
Der Sonntag ist im Wochenende gestorben.

Lass ihn wieder auferstehen
als einen geheiligten Tag,
an dem wir ruhen und feiern
und dich als unsern Freund erkennen,
der uns gegleitet auf unserem Weg
und uns Brot und Leben ist.
Steh` wieder am Tag deiner Auferstehung.




Sonntagsehre

Gut, dass es dich gibt, Sonntag!
Nicht auszudenken, wie es ohne dich wäre und wir nur von Werktagen leben müssten.

Gut, dass wir dich kennen, Sonntag!
Der Alltagstrott wäre endlos, ohne jegliche Unterbrechung, ohne Fest, ohne Höhepunkt und Glanz.

Gut, dass wir dich erleben Sonntag!
Wir wären gejagt und geplagt, verloren und verkauft in den gnadenlosen Ansprüchen und unmenschlichen Höchstleistungen.

Gut, dass wir dich haben, Sonntag!
Du gottgewollter Freiraum, menschenwürdiger Atemraum, lebenswichtiger und menschenfreundlicher Schutzraum gegen alle Vermarktung und Versklavung.

Gut, dass du uns geschenkt wirst, Sonntag!
Du festlicher Auftakt und Start in die neue Woche, du unbezahlbare, segensreiche Erfindung Gottes. Nicht von, wohl aber für uns Menschen.
Paul Weismantel





Einladung zum Sonntagsgottesdienst

Dein Tag, Herr und Gott,
soll mein Tag sein
ein Tag der Freiheit und Freude,
ein Tag des aufrechten Ganges
und der Würde,
ein Tag der neuen Welt,
ein Tag des Bundes
zwischen Dir und uns Menschen.
Lass mich aufatmen mit allen,
die sich zu Dir bekennen.
Lass mich feiern mit allen,
die leben wollen.
Lass mich teilen mit allen,
die Du geschaffen hast.
Lass mich das Leben empfangen mit allen
die dem Tod geweiht sind.
Anton Rotzetter

Schülergebet

Lieber Gott
Ohren hast du mir gegeben
Lehre mich gut hören
Augen hab ich bekommen
Lehre mich richtig sehen
Einen Mund hast du mir geschenkt
Lehre mich reden und schweigen zur rechten Zeit
Hände hast du mir gegeben
Lehre mich handeln wie du es willst
Füße habe ich bekommen
Lehre mich gute Wege gehen

Kindergebete

Morgengebete

Wie fröhlich bin ich aufgewacht,
wie habe ich geschlafen so sanft die Nacht!
Hab Dank im Himmel, du Vater mein,
dass du hast wollen bei mir sein:
Behüte mich auch diesen Tag,
dass mir kein Leid geschehen mag.
Amen

O Gott, du hast in dieser Nacht
so väterlich für mich gewacht.
Ich lob und preise dich dafür
und dank für alles Gute dir.
Amen

Halte zu mir guter Gott
heut den ganzen Tag:
Halt die Hände über mich,
was auch kommen mag.
Amen


Tagesgebete

Lieber Gott, du hast alles gemacht:
die Sonne, den Mond, den Tag und die Nacht,
den Himmel, die Erde, das Wasser, den Schnee,
die Tiere am Lande, die Fische im See.
Ein Kleid für die Erde: grün, gelb, blau und rot,
die Blumen, die Wälder. Wir danken dir du guter Gott!
Amen

Wo ich gehe, wo ich stehe
ist der liebe Gott bei mir.
Wenn ich ihn auch niemals sehe,
weiß ich sicher Gott ist hier!
Amen

Hilf, lieber Gott, und steh uns bei,
dass dieser Tag gesegnet sei.
Amen



Tischgebete

Vater, wir leben von deinen Gaben.
Segne das Haus, segne das Brot.
Lass uns von dem, was wir haben,
anderen geben, in Hunger und Not.
Amen

O Gott, von dem wir alles haben,
wir danken dir für diese Gaben.
Du speisest uns, weil Du uns liebst;
segne, das was du uns gibst.
Amen

Jedes Tierlein hat sein Essen,
jedes Blümlein trinkt von dir,
du hast uns auch nicht vergessen,
lieber Gott, wir danken dir.
Amen

Komm, Herr Jesus, sei unser Gast,
und segne, was du uns bescheret hast.
Amen

Herr, lass deinen Segen
über meinen Teller fegen. Amen



Abendgebete

Eh der Tag zu Ende geht, spreche ich mein Nachtgebet.
Danke Gott für jede Gabe, die ich heut empfangen habe.
Bitte Gott für diese Nacht, dass er mich im Schlaf bewacht.
Dass kein böser Traum mich weckt, und das Dunkle mich nicht schreckt.
Doch kommt der helle Morgenschein, lass mich wieder fröhlich sein.
Amen

Müde bin ich, geh zur Ruh, schließe beide Augen zu.
Vater, lass die Augen dein über meinem Bette sein!
Hab ich Unrecht heut getan, sieh es, lieber Gott nicht an.
Deine Gnad und Jesu Blut macht ja allen Schaden gut.
Alle, die mir sind verwandt, Gott, lass ruhn in deiner Hand!
Alle Menschen, groß und klein, sollen dir befohlen sein.
Kranken Herzen sende Ruh, nasse Augen trockne du!
Lass den Mond am Himmel stehn und die ganze Welt besehn.
Amen

Du hast den Tag gegeben
und nimmst ihn wieder hin.
du, Gott, umfängst mein Leben
und liebst mich, seit ich bin.
Amen


Rosenkranzgebet



Die heute übliche Form des Rosenkranzes entstand im Advent 1409. Der Trierer Kartäuser Dominikus von Preußen ( 1460) fasste die Ereignisse des Lebens Jesu in 50 Schlusssätzen zusammen, die sich an den ersten Teil des Ave Maria anschlossen. Adolf von Essen, ebenfalls aus der Trierer Kartause, verkürzte die Schlusssätze auf 15.

Der Rosenkranz ist ein meditatives Gebet. Das Wiederholen bestimmter Worte spielt dabei eine wichtige Rolle. Der Wert der Wiederholung liegt nicht in der Anhäufung von Worten, sondern im Rhythmus des Sprechens, der die Seele zur Ruhe kommen lässt und sie auf die Begegnung mit Gott einstimmt.


Rosenkranz beten ist nichts anderes, als mit Maria das Antlitz Christi betrachten. (Johannes Paul II.)



Eine kleine Anleitung zum Gebet:

Kreuz: Ich glaube an Gott...

Große Perle:
Vater unser ...

3 kleine Perlen: Gegrüßet seist Du, Maria ...
Jesus, der in uns des Glauben vermehre.
Jesus, der in uns die Hoffnung stärke.
Jesus, der in uns die Liebe entzünde

Ehre sei dem Vater...

große Perle: Vater unser...

10 kleine Perlen: Gegrüßt seist du Maria...
mit Einfügung der verschiedenen Geheimnisse

Ehre sei dem Vater...

große Perle: Vater unser...





die freudenreichen Geheimnisse
Jesus, den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist empfangen hast
Jesus, den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast
Jesus, den du, o Jungfrau, in Betlehem geboren hast
Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeopfert hast
Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel wiedergefunden hast

die schmerzhaften Geheimnisse
Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat
Jesus, der für uns gegeißelt worden ist
Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist
Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat
Jesus, der für uns gekreuzigt worden ist

die glorreichen Geheimnisse
Jesus, der von den Toten auferstanden ist
Jesus, der in den Himmel aufgefahren ist
Jesus, der uns den Heiligen Geist gesandt hat
Jesus, der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat
Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat

die trostreichen Geheimnisse
Jesus, der als König herrscht
Jesus, der in seiner Kirche lebt und wirkt
Jesus, der wiederkommen wird in Herrlichkeit
Jesus, der richten wird die Lebenden und die Toten
Jesus, der alles vollenden wird

die lichtreichen Geheimnisse
Jesus, der von Johannes getauft worden ist
Jesus, der sich bei der Hochzeit in Kana offenbart hat
Jesus, der uns das Reich Gottes verkündet hat
Jesus, der auf dem Berg verklärt worden ist
Jesus, der uns die Eucharistie geschenkt hat

Nach dem Ehre sei dem Vater.... wird vielfach das Fatima-Gebet eingefügt:
O mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle, führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene, die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen.

Vorschlag des Heiligen Vaters für eine Gebetsabfolge während der Woche:
Montag und Samstag: die freudenreichen Geheimnisse
Dienstag und Freitag: die schmerzhaften Geheimnisse
Mittwoch und Sonntag: die glorreiche Geheimnisse
Donnerstag: die lichtreichen Geheimnisse

Angelusgebet

Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft, und sie empfing vom Heiligen Geist.
Gegrüßet seist du, Maria ...

Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe nach deinem Wort.
Gegrüßet seist du, Maria ...

Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt.
Gegrüßet seist du, Maria ...

Bitte für uns, heilige Gottesmutter, auf dass wir würdig werden der Verheißungen Christi.

Lasset uns beten. Allmächtiger Gott, gieße Deine Gnade in unsere Herzen ein. Durch die Botschaft des Engels haben wir die Menschwerdung Christi, Deines Sohnes, erkannt. Lass uns durch Sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung gelangen. Darum bitten wir durch Christus, unsern Herrn. Amen.


Vater unser...

Mariengebete

Unter Deinen Schutz und Schirm
Unter deinen Schutz und Schirm fliehen wir,
o heilige Gottesgebärerin;
verschmähe nicht unser Gebet in unseren Nöten,
sondern erlöse uns jederzeit von allen Gefahren,
o du glorreiche und gebenedeite Jungfrau,
unsere Frau, unsere Mittlerin, unsere Fürsprecherin.
Versöhne uns mit deinem Sohne,
empfiehl uns Deinem Sohne,
stell uns vor Deinem Sohne.
Amen.

Gebet von Papst Benedikt XVI.
Heilige Maria, Mutter Gottes, Du
hast der Welt das wahre Licht geschenkt,
Jesus, Deinen Sohn - Gottes Sohn.
Du hast dich ganz dem Ruf Gottes
überantwortet und bist so zum Quell
der Güte geworden, die aus ihm strömt.
Zeige uns Jesus. Führe uns zu ihm.
Lehre uns ihn kennen und ihn lieben,
damit auch wir selbst wahrhaft Liebende
und Quelle lebendigen Wassers werden
können, inmitten einer dürstenden Welt.
Amen.

Sei gegrüßt, o Königin
Sei gegrüßt, o Königin,
Mutter der Barmherzigkeit,
unser Leben, unsere Wonne,
unsere Hoffnung, sei gegrüßt.
Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas;
zu dir seufzen wir trauernd und weinend
in diesem Tal der Tränen.
Wohlan denn, unsere Fürsprecherin,
wende deine barmherzigen Augen uns zu,
und nach diesem Elend zeige uns Jesus,
die gebenedeite Frucht deines Leibes.
O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria!

Gebet zu Unserer Lieben Frau von Sheshan

Zum Gebetstag für die katholische Kirche in China veröffentlichte der Vatikan
das Gebet zu Unserer Lieben Frau von Sheshan,
welche in Shanghai sehr verehrt wird.

Heilige Jungfrau Maria,
Mutter des menschgewordenen Wortes Gottes
und unsere Mutter, du wirst im Heiligtum von Sheshan
als "Hilfe der Christen" verehrt,
auf dich schaut mit Andacht und Liebe
die ganze Kirche in China, zu dir kommen wir heute
um dich um deinen Schutz anzuflehen.

Richte deine Augen auf das Volk Gottes
und führe es mit mütterlicher Sorge
auf den Wegen der Wahrheit und der Liebe,
damit es unter allen Umständen Sauerteig
für ein harmonisches Zusammenleben aller Bürger sei.

Bereitwillig hast du in Nazareth dazu Ja gesagt,
dass der Ewige Sohn Gottes
in deinem jungfräulichen Schoß Fleisch annehme
und so das Werk der Erlösung in der Geschichte beginne.

Mit großer Hingabe, bereit, deine Seele
vom Schwert des Schmerzes durchdringen zu lassen,
hast du dann an diesem Werk der Erlösung mitgewirkt
bis zu jener äußersten Stunde des Kreuzes,
als du auf Golgota aufrecht stehen bliebst neben deinem Sohn,
der starb, damit die Menschheit lebe.

Von da an bist du auf neue Weise zur Mutter all jener geworden,
die im Glauben deinen Sohn aufnehmen und bereit sind,
ihm zu folgen und sein Kreuz auf die Schultern zu nehmen.

Mutter der Hoffnung, die du in der Dunkelheit des Karsamstags
mit unerschütterlichem Vertrauen dem Ostermorgen
entgegengegangen bist, schenke deinen Kindern die Fähigkeit,
in jeder Situation, mag sie auch noch so düster sein,
die Zeichen der liebenden Gegenwart Gottes zu erkennen.

Unsere Liebe Frau von Sheshan, unterstütze den Einsatz
all derer, die in China unter den täglichen Mühen
weiter glauben, hoffen und lieben, damit sie sich nie fürchten,
der Welt von Jesus und Jesus von der Welt zu erzählen.

An der Statue, die über dem Heiligtum thront,
hälts du deinen Sohn hoch und zeigst ihn der Welt
mit ausgebreiteten Armen in einer Geste der Liebe.

Hilf den Katholiken, stets glaubwürdige Zeugen
dieser Liebe zu sein, indem sie mit dem Felsen Petrus
vereint bleiben, auf dem die Kirche gebaut ist.

Mutter von China und von Asien,
bitte für uns jetzt und immerdar. Amen!


Gebet der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft

Herr, lass mich zu allen Menschen
ein guter Freund sein,
lass mich Vertrauen schenken
dem, der leidet und klagt,
dem, der fern von dir Erleuchtung sucht,
dem, der nicht weiß, wie er beginnen soll,
dem, der sich anvertrauen will
und nicht die Kraft dazu hat.
Herr, hilf mir, dass ich an niemanden vorbeigehe
mit gleichgültigem Gesicht,
mit verschlossenem Herzen,
mit eiligem Schritt.
Herr, gib, dass ich sofort wahrnehme,
wer mir zur Seite steht,
wer betrübt und hilflos ist,
wer leidet und es verbirgt,
wer einsam ist.
Herr, schenke mir das Feingefühl,
das die Herzen öffnet;
befreie mich von der Eigenliebe,
dass ich dir diene,
dass ich dich liebe,
dass ich auf dich höre,
in jedem Menschen, den du mich begegnen lässt.

Besonderes Gebet



Der Herr ist mein Programmierer; ich werde nicht abstürzen.
Er installiert seine Software auf der Festplatte meines Herzens.
Und seine Befehle sind benutzerfreundlich. Er lässt mich frei wählen.
Seine Eingaben lassen mich die richtige Wahl treffen.
Auch wenn mein Leben nicht frei von Viren ist,
fürchte ich keinen Absturz; denn du bist meine Firewall,
dein Virenscanner beschützt mich Tag und Nacht.
Du hältst Spams von mir fern.
Du gewährst mir Hilfe auf Tastendruck, und dein Service ist kostenlos.
Updates erreichen mich mein Leben lang, und mein Ordner wird bleiben
auf seinem Server, ein Leben lang.

Susanne Schart / Christhard Ebert

Altchristlicher Segenswunsch

Der Herr sei vor dir


Der Herr sei vor dir,
um dir den rechten Weg zu zeigen.

Der Herr sei neben dir,
um dich in die Arme zu schließen
und dich zu schützen.

Der Herr sei hinter dir,
um dich zu bewahren
vor der Heimtücke böser Menschen.

Der Herr sei unter dir,
um dich aufzufangen, wenn du fällst,
und dich aus der Schlinge zu ziehen.

Der Herr sei in dir,
um dich zu trösten,
wenn du traurig bist.
Der Herr sei um dich herum,
um dich zu verteidigen,
wenn andere über dich herfallen.

Der Herr sei über dir, um dich zu segnen.

So segne dich der gütige Gott.

home | italiano

Spruche der Woche


Heilige/r des Tages


Quick Links

Diözese
Bozen-Brixen

Kloster Neustift
Radio Grüne Welle
Impressum
www.obkircher.com