Pfarrgemeinde


» Geschichte

» Pfarrgemeinderat

» Pfarrer

» Kirchen

» Hofkapellen

» Kirchenpatrone

» Pfarrcaritas

» Kleiderkammer

» Ministranten

» Singkreis

» Pfarrsender

» Kontakt

Wissenswertes

» Pfarrhaus

» Jahreskalender

» Events & News

» Neuigkeiten

» Gottesdienste

» Todesfall

» Totengedenken

» Gebete

» Sakramente

» Pfarrbrief

» Ministrantenzettel


Verschiedenes

» Links
Pfarrgemeinde Welschnofen
  :: Die Ministranten ::

Wir Ministranten ...



Wir, das sind...

......die Ministranten: Neulichedl Johannes, Kafmann Jakob, Lunger Hannes, Oberegger Samuel, Plank Samira, Kafmann Jonas, Stofner Marius, Pattis Alex, Gummerer Stefan, Seehauser Lea, Obkircher Helen, Obkircher Aline, Näckler Lilly, Kompatscher Johanna, Kompatscher Magdalena, Riganti Claudia, Obkircher Lea, Kafmann Jasmine, Gall Veronika, Pichler Corinna, Vieider Sebastian, Wiedenhofer Michael, Kafmann Lukas, Obkircher Dominik, Pardeller Tamara, Neulichedl Julia, Kompatscher Heidi, Dejori Celine, Fill Sandra, Dejori Leonie, Kafmann Ivan, Gallmetzer Felix, Gall Lisa, Plank Irina, Näckler Emma und Kafmann Sahra.

Von den Oberschülern sind noch dabei:

Pardeller Arthur, Stofner Valentin, Seehauser David, Welscher Felix, Obkircher Patrick, Vieider Julian, Gall Stefanie, Pardeller Vanessa, Santuari Sarah, Ties Lisa, Neulichedl Katherina, Näckler Veronika, Kafmann Katharina, Kafmann Vera und Kafmann Julia.

In der Pfarrgemeinde Welschnofen verrichten zur Zeit 51 Ministranten ihren Dienst, davon sind 31 Ministrantinnen.

Neu angefangen haben:

Pichler Corinna, Pardeller Tamara, Neulichedl Julia, Kompatscher Heidi, Dejori Celine, Fill Sandra, Dejori Leonie, Kafmann Ivan, Gallmetzer Felix, Gall Lisa, Plank Irina, Näckler Emma, Kafmann Sahra.

Diese13 Neuen haben sich ein Jahr lang eingeübt, um am 11. Oktober 2015 offiziell als Ministranten aufgenommen zu werden.

Hier einige unserer Gruppen:


Was ist das, ein Ministrant?

übersetzt aus dem Lateinischen bedeutet Ministrant der Dienende. Der Ministrant ist jemand, der im Gottesdienst mitwirkt: Leuchter tragen, Bücher halten, die Opfergaben bringen, mit Glöckchen läuten, das Rauchfass schwingen, Fahnen tragen, Weihwasser reichen und anderes.
Aber Ministrant sein bedeutet mehr als nur im Gottesdienst einige Handgriffe zu beherrschen und etwas mehr als die Altersgenossen über den Gottesdienst zu wissen, Ministrant sein heißt mit Interesse und Freude einen Dienst tun für die Pfarrgemeinde, eine Aufgabe übernehmen, die vielseitig ist und immer wieder neuen ehrenamtlichen Einsatz fordert.

Wir sind Ministranten...

... weil wir durch unseren Dienst den Gottesdienst aktiver mitfeiern können und das in einer Gruppe von Kindern
... weil wir mit Freunden unsere Freizeit verbringen können.

Ministrantenbetreuung

  • Frau Brigitte Zelger
  • Frau Klara Pardeller und
  • Frau Helga Kohler

    haben sich bereit erklärt die Ministranten zu begleiten und zu unterstützen.

    Ihre Aufgaben sind sehr vielseitig:

  • Einteilung der Ministranten in Gruppen in Zusammenarbeit mit Pfarrer Remigius
  • Erstellen der Dienstpläne für die Ministranten in Absprache mit Pfarrer Remigius
  • Eingehen auf kurzfristige änderungen
  • Organisieren des Dienstes bei Beerdigungen
  • Absprache mit einzelnen Ministranten bei Prozessionen und großen Feiertagen
  • Rorate in der Adventzeit
  • Organisieren von Nachmittagen zur Förderung und Stärkung der Gemeinschaft
  • Basteln, Törggelen, Spielenachmittag mit dem Jugenddienst
  • Bei verschiedenen Anlässen mit Hilfe anderer Mütter für das leibliche Wohl der Kinder sorgen - sprich Kuchen backen und Getränke bereitstellen

    Für die Bereitschaft zu ihrem Dienst sei ihnen
    ein großes Vergelts Gott gesagt!

  • Aufnahme der neuen Ministranten und überreichung der Dankesurkunden



    Beim Hauptgottesdienst in der Pfarrkirche Welschnofen
    wurden am Sonntag, den 11. Oktober 2015
    13 neue Ministranten,
    die schon ungefähr ein Jahr fleißig den Ministrantendienst versehen
    und sich eingeübt hatten,
    von unserm Seelsorger Remigius offiziell als Ministranten aufgenommen.


    Es sind dies:



    Pardeller Tamara
    Pichler Corinna
    Neulichedl Julia
    Kompatscher Heidi
    Dejori Celine
    Fill Sandra
    Dejori Leonie
    Kafmann Ivan
    Gallmetzer Felix
    Gall Lisa
    Plank Irina
    Näckler Emma
    Kafmann Sahra

    Seelsorger Remigius lobte die neuen Ministranten für ihre Bereitschaft, den Dienst an Gott und der Gemeinschaft zu verrichten. Der Ministrantendienst sei eine Bereicherung, denn er führe zu einem besseren Verständnis zur Kirche und zum Glauben.
    Er bedankte sich auch bei den Eltern für die Begleitung der Kinder.

    Nach dem wunderschön gestalteten Gottesdienst überreichte Seelsorger Remigius den zehn Ministranten, die jahrelang ihren Dienst versehen haben und jetzt die Oberschule besuchen, eine Dankesurkunde.

    Die Oberschüler sind:



    Welscher Felix
    Obkircher Patrick
    Vieider Julian
    Gall Stefanie
    Pardeller Vanessa
    Santuari Sarah
    Ties Lisa
    Kafmann Katharina
    Kafmann Vera
    Kafmann Julia


    Seelsorger Remigius bedankte sich bei den Oberschülern für den jahrelangen Altardienst und lud sie ein, weiter an den Feiertagen den Ministrantendienst zu verrichten.
    Sie sollten sich des Glaubens nicht zu schämen, sondern darauf stolz sein.



    Anschließend an den Gottesdienst luden die Mütter zu einem Umtrunk ins Pfarrheim.

    Ministrantentreffen im Kloster Neustift

    Am Samstag, den 12. Dezember 2015, Tag des seligen HARTMANN, Gründer des Klosters Neustift und Bischof von Brixen,
    war um 10 00 Uhr im Kloster Neustift ein feierliches Amt mit den Ministranten aus den Pfarrgemeinden.

    Auch acht Ministranten/innen aus Welschnofen nahmen daran teil.





























    Aufnahme der neuen Ministranten und überreichung der Dankesurkunden 2014

    Beim Hauptgottesdienst am Sonntag,
    den 12. Oktober 2014 in der Pfarrkirche Welschnofen wurden,


    Gummerer Stefan, Kafmann Lukas, Kompatscher Magdalena, Obkircher Aline, Obkircher Dominik, Pattis Alex und Riganti Claudia

    nachdem sie als Neulinge über ungefähr ein Jahr fleißig ihren Ministrantendienst versehen haben,
    offiziell von Pfarrer Remigius als Ministranten aufgenommen,
    indem sie ein Gelübde ablegten.

    Dann wurden die zwei Oberschüler,

    Welscher Lena und Seehauser David

    welche sich als Ministranten verdient gemacht haben,
    mit einer Dankesurkunde ausgezeichnet.

    Pfarrer Remigius freut sich, dass auch die neuen Ministranten mit viel Freude und Fleiß den Altardienst versehen,
    und den verdienten Ministranten gilt sein besonderer Dank für ihre langjährige Bereitschaft!

    Ministrantenausflug



    Am 18. Oktober fand nach einigen Jahren Pause wieder ein Ministrantenausflug statt.
    Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir mit dem Linienbus bis zum Grandhotel
    und wanderten dann gemeinsam,



    begleitet von Seelsorger Remigius und den Betreuerinnen, zum Ladritscherhof.



    Bei der Wanderung kamen wir auch an der neuerrichteten Mühle unterhalb der Moseralm vorbei.
    Da es einige Tage zuvor geschneit hatte, vergnügten sich die Ministranten unterwegs mit dem liegengebliebenen Schnee und natürlich durfte eine richtige Schneeballschlacht nicht fehlen.

    Gut gelaunt kamen wir beim Ladritscherhof an, wo eine leckere Marende auf uns wartete, die allen sehr gut geschmeckt hat.



    Am späten Nachmittag kehrten wir über den Herrensteig wieder nach Hause zurück.

    Der Ministrantenausflug soll ein kleines Dankeschön und eine Anerkennung für den Einsatz sein, den die Ministranten das ganze Jahr über leisten.

    home | italiano

    Spruche der Woche


    Heilige/r des Tages


    Quick Links

    Diözese
    Bozen-Brixen

    Kloster Neustift
    Radio Grüne Welle
    Impressum
    www.obkircher.com